österreichischen  Urlaubsort

Nicht einfach ist es oftmals, wenn man die Erfolgsfaktoren eines wirtschaftlich aufstrebenden Unternehmens bestimmen soll, anhand derer wichtige und weitreichende Entscheidungen für die Zukunft getroffen werden sollen. Ebenso wie diese Frage in einem Unternehmen keine leicht zu beantwortende ist, ist sie es auch nicht für eine ganze Tourismusregion, die sich großen Zulaufs erfreut. Im Regelfall sind es nicht einige wenigen Faktoren, die den Erfolg einer ganzen Urlaubsregion ausmachen, sondern eine große Anzahl davon, die in teils komplexen Verbindungen zueinander stehen und dementsprechend auch voneinander abhängig sind. In den folgenden Zeilen soll nun ein Versuch unternommen werden, für eine konkreten österreichischen Urlaubsort, nämlich St. Anton am Arlberg, zwei wichtige Erfolgsfaktoren zu bestimmen.

Bei einem Blick auf das sozio-demografische Profil eines durchschnittlichen Gastes am Arlberg wird man relativ rasch feststellen, dass dieser eher aus einer wohlhabenderen Gesellschaftsschicht stammt, zwischen 40 und 55 Jahre alt ist und sehr wahrscheinlich nicht österreichischer Staatsbürger ist. Was man daraus in einem ersten Schritt schließen kann ist, dass der Arlberg vor allem als hochpreisiges Reiseziel einzustufen ist und deshalb touristische Angebote der Extraklasse dort sehr gut ankommen. Solche touristischen Angebote der Extraklasse findet man in St. Anton vor allem auf Seiten der Hotels und Restaurants. Dort wird einem als Gast ein gediegenes und teils luxuriöses Ambiente geboten, in dem man es sich so richtig gut gehen lassen kann. Somit gilt als ein erster Erfolgsfaktor mit Sicherheit dieses gehobene touristische Angebot.

Als ein weiterer Erfolgsfaktor kann in St. Anton mit Sicherheit die touristische Infrastruktur gesehen werden. Zu dieser Infrastruktur gehört sport-alber.com/de/skiverleih/skiverleih.html">beispielsweise auch ein Skiverleih in St. Anton. Mit der Möglichkeit sich eine Skiausrüstung von sehr guter Qualität ausleihen zu können, bietet ein Skiverleih in St. Anton den Gästen einen Service, der in vielen anderen Skigebieten in Österreich nicht selbstverständlich ist. Viele Urlaubsgäste aus dem Ausland nehmen sich in ihren Skiurlaub keine eigen Ausrüstung mit, und sind deshalb auf den Service von einem Skiverleih am Arlberg angewiesen. In den meisten Fällen kann man sich in einem klassischen Skiverleih am Arlberg aber nicht nur Skier, Skischuhe und Skistöcke ausleihen, sondern beispielsweise auch Helme und Skibrillen.

Das Beispiel des Skiverleihs in St. Anton zeigt sehr gut, dass es dort nicht nur die Hotellerie und das schöne Bergpanorama sind, die einen Urlaubsaufenthalt so beliebt machen. Es sind auch vermeintliche Kleinigkeiten, wie etwa der Skiverleih, die einen Urlaub am Arlberg heute zu einer beliebten Reiseoption für viele Gäste aus dem europäischen Ausland machen.

Weitere Informationen finden Sie außerdem auf sport-alber.com