Cala Ratjada

Auf der kanarischen Insel Mallorca liegt im Nordosten der kleine und beschauliche Ort Cala Ratjada, der in den letzten Jahren immer mehr von Touristen entdeckt wurde. Der Ort ist keine Betthochburg, sondern hat sich seinen ursprünglichen Charme noch erhalten. Insbesondere durch den kleinen Hafen von dem zahlreichen Schiffe zur Tagestouren starten, macht den Charme der Stadt aus und unterscheidet sie von anderen. Durch die Touristenboote besteht für die Urlauber auch die Möglichkeit sich anderen Teile der Insel anzusehen. Vom Flughafen in Palma benötigt der Bus ungefähr zwei Stunden bis Cala Ratjada. Dieser recht weite Weg lohnt sich, denn in Cala Ratjada erwarten die Urlauber drei Strände, die traumhaft sind. An welchem Strand gebadet werden soll, kann jeder selber entscheiden. Entweder am Strand, der direkt vor dem Hotel ist, oder es wird ein bisschen spazieren gegangen um an die anderen Strände zu gelangen. Am Strand kann dann nicht nur in der Sonne gelegen werden, sondern auch zahlreiche sportliche Aktivitäten am Strand und auf und im Wasser sind möglich.

Neben dem Hafen hat ist Cala Ratjada vor allem für den Leuchtturm bekannt. Dieser steht am östlichsten Punkt der Erde und ist zu Fuß erreichbar. Wer sich auf den Weg zum Leuchtturm macht, der spaziert erst einige Meter durch einen Pinienwald bis der Leuchtturm in Sicht ist. Von dort gibt es nicht nur einen schönen Blick auf Cala Ratjada, sondern auch einen atemberaubenden Blick auf das tobende Meer. Bei klarer Sicht kann sogar bis zur Nachbarinsel Menorca geschaut werden. Wer jetzt Lust auf Cala Ratjada bekommen hat, der sollte bei solegro.de vorbei schauen und direkt den Urlaub buchen.